Finanzmarktrecht

Risikomanagement bei grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäften – Teil 1

  • Autor/Autorin: Michael Kunz
  • Beitragsarten: Podcasts
  • Rechtsgebiete: Einziehung, Geldwäscherei, mangelnde Sorgfalt bei Finanzgeschäften und Melderecht, (Straf-)Bestimmungen des Geldwäschereigesetzes (GwG), Kriminelle Organisation, Handelsrecht, Wirtschafts- und Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • DOI: 10.38023/0ce7fbbe-e575-4626-b686-ce72f6dc89c7
  • Zitiervorschlag: Michael Kunz, Risikomanagement bei grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäften – Teil 1, in: Podcasts@Weblaw Finanzmarktrecht 2015/2016
Grenzüberschreitende Finanzdienstleistungen sind für den Schweizer Finanzplatz trotz grösseren Schwierigkeiten in den vergangenen Jahren weiterhin von grosser Bedeutung. International nimmt die Schweiz im Off-shore Private Banking weiterhin eine führende Marktposition ein. Die Rahmenbedingungen haben sich aber in den letzten 20 Jahren dramatisch verändert, mit bekannten Konsequenzen. Im Zentrum des Podcasts steht angesichts der unübersichtlichen und multipolaren Bedrohungslage das Risikomanagement der Banken für ihr grenzüberschreitendes Finanzdienstleistungsgeschäft aus der Schweiz heraus.